Blogs PDF Drucken E-Mail
Samstag, 06. August 2005

Denken für die Freiheit gehört zur täglichen ("Plicht"-)Lektüre. Der Leiter des Liberalen Instituts, Detmar Doering, schreibt regelmäßig in dem von Gerard Bökenkamp aufgebauten, verantworteten und mit einer Fülle eigener Beiträge bestückten Blog. Sein Institutskollege Steffen Hentrich nimmt vor allem zu ökonomischen und umweltpolitischen Themen Stellung. Inzwischen gesellen sich immer mehr liberale Autoren hinzu, so dass "Denken für die Freiheit" eine immer größere Bandbreite abdeckt.


Neues aus Westsibirien Holger Schäfer kommt vieles russisch vor: „Wer in Berlin die Landsberger Allee bis Marzahn rausfährt, sieht eine Stadt, die auch Nowosibirsk oder Tomsk oder Irkutsk heißen könnte. Die kommunistische Partei jedenfalls regiert hier schon. Und mit noch ein paar Jahren großer Koalition machen wir vermutlich bald auch Maiparaden, auf denen wie bunte Fähnchen schwenken müssen.“ Seine Beiträge bezeichnet er als „liberal, analytisch und polemisch“. Etwa ein halbes Dutzend der durchaus dezenten Kommentare erscheint pro Monat, darunter auch lesenswerte Serien wie „Doofe Politikerideen“. Fazit: Westsibirien, das ist tatsächlich hier in Deutschland. 


ÖkonomenBlog. Die Stimme der Vernunft Der Ökonomenblog ist ein Projekt der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, deren Mitarbeiter neben Wissenschaftlern des Instituts der deutschen Wirtschaft die Masse der Beiträge verfassen. Die Leitfragen „Welche Reformen braucht unser Land?“ und „Wie erreichen wir mehr Wachstum und Beschäftigung?“ deuten an, dass es nicht um liberale Grundsätze, sondern um instrumentelle Wirtschaftspolitik geht, die auch noch kompatibel mit dem herrschenden Politikbetrieb sein sollte. Gleichwohl gibt es auch immer wieder konsequente liberale Positionen und lesenswerte Fakten, so dass man die interventionistischen Stimmen getrost überhören kann.


Coordinationproblem Sechs „Österreicher“ (The Austrian Economists) aus US-amerikanischen Universitäten haben sich in diesem lesenswerten Blog zusammen getan. Sie berichten aus und über Wissenschaft und Forschung, sparen aber mit aktuellen Kommentaren zu Politik und Wirtschaft nicht. Die Themen, insbesondere der „jungen Wilden“, reichen von liberaler Außenpolitik bis zum Regelkodex der Piraten. In Summe: Das Pendant zum Cafe Hayek. 


LogoCafe Hayek Allein der Name rechtfertigt eine Aufnahme in die Linkliste. Eigentlicher Grund sind aber die präzisen Kommentare von Don Boudreaux. Neben dem Chairman of the Department of Economics at George Mason University in Fairfax, Virginia serviert auch sein Kollege Russell Roberts im Cafe. Österreichische Schule und Grundlagen der Wirtschaft „at its best“ - zudem ein Blick über den Teich in den (wirtschafts)politischen Alltag der USA.


Logo"eigentümlich frei" - Als Libero und Querdenker der Medienorgane weist „eifrei“ konsequent liberale, libertäre und anarcho-kapitalistische Auswege aus der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Sackgasse. Bei diesem konsequenten Eintreten für die Freiheit gilt: mitdenken erlaubt, mitlesen erwünscht! André F. Lichtschlag macht dieses einzigartige Projekt möglich.


Logo
Klaus Peter Krause, langjähriger Wirtschaftsredakteur der FAZ und Geschäftsführer der Fazit-Stiftung, schreibt bei „Zivile Koalition“. Gemeinsam ist ihnen eine aus konservativer Grundhaltung sprießende liberale Stoßrichtung zur Überwindung der deutschen Reformsklerose. Zwei der ersten Blog-Einträge mögen das künftige Programm aufzeigen: „Wir werden vom Staat immer abhängiger gemacht“ gleichsam als Analyse und „Geistige Umorientierung und wirtschaftliche Freiheit“ als mögliche Therapie.

 
Facebook MySpace Twitter Digg Delicious 
 
 
Bild